CategoriesSchmerzen

Kaufen Sie Codein ohne Rezept

Was ist Codein?

Codein ist ein Mittel gegen Reizhusten und wirkt auch als Analgetikum, um beispielsweise Menstruationsschmerzen, Kopf- und Zahnschmerzen sowie Gelenkschmerzen zu lindern. Sie können Codein in Tabletten und als Getränk kaufen.

Wofür wird Codein angewendet?

Codein kann Sie von einem Reizhusten, einem Husten ohne Schleim, befreien. Dieser Husten tritt auf, wenn Rachen und Lunge beispielsweise durch eine Erkältung ohne Schleim oder eine verrauchte Umgebung gereizt werden. Das Gehirn sendet ein Signal zum Husten. Dies kann vor allem nachts sehr störend sein und den Schlaf beeinträchtigen. Außerdem wird dieses Medikament manchmal in Kombination mit Paracetamol eingesetzt, um z. B. Menstruationsschmerzen, Kopf- und Zahnschmerzen sowie Gelenkschmerzen zu lindern. Codein kann auch allein zur Schmerzlinderung eingesetzt werden.

Wie wirkt Codein?

Codein reduziert die Hustenneigung. Sie müssen weniger husten, wenn Sie einen anhaltenden Reizhusten haben. Bei Schmerzen sorgt Codein dafür, dass der Schmerzreiz weniger intensiv ist. Sie werden weniger Schmerzen empfinden und gelassener darauf reagieren. Codein wirkt schnell (innerhalb einer halben Stunde) und wirkt 3 bis 4 Stunden lang. Fragen Sie Ihren Arzt nach der richtigen Dosis. Einnahme Die Tabletten werden mit einem halben Glas Wasser eingenommen. Getränke werden mit einem Löffel eingenommen. Wenn Sie Husten haben, verwenden Sie dieses Arzneimittel, bis Sie keine Symptome mehr haben. Dies beträgt in der Regel mehrere Tage (maximal 3 Tage). Wenn Sie dieses Arzneimittel gegen Schmerzen anwenden, tun Sie dies so kurz wie möglich und nach einem festen Zeitplan. Warten Sie mindestens 6 Stunden zwischen zwei Tabletten und verwenden Sie sie nicht länger als 3 Tage.

Wie wirksam ist Codein?

Codein ist wirksam zur Kontrolle eines Reizhustens und zur Schmerzlinderung. Verwenden Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie einen phlegmatischen Husten haben. Hier ist ein Reizhusten erforderlich, um den Schleim abzuhusten. Wenn Sie unter Reizhusten leiden, versuchen Sie zunächst, auslösende Faktoren (Rauchen, verrauchte Umgebung, Räuspern) zu reduzieren. Wenn der Husten nicht nachlässt, können Sie es mit Codein versuchen. Nehmen Sie dieses Arzneimittel ein, solange Sie einen Reizhusten haben. Nicht länger als 3 Tage. Wenn Sie nach 2 Wochen immer noch Husten haben, suchen Sie Ihren Arzt auf. Wenn Sie das Medikament gegen Schmerzen anwenden, nehmen Sie es so kurz wie möglich ein, um eine effektive Wirkung zu gewährleisten. Die Anwendung dieses Arzneimittels kann zu Verstopfung führen. Trinken Sie deshalb viel Flüssigkeit und essen Sie ballaststoffhaltige Lebensmittel (Obst und Gemüse). Sie können auch ein Abführmittel verwenden. Wenn Sie mehr als 20 mg Codein auf einmal oder 3-mal täglich einnehmen, dürfen Sie in den ersten zwei Wochen kein Auto fahren. Danach sollten Sie nur noch fahren, wenn Sie keine Nebenwirkungen mehr haben. Codein in Kombination mit Alkohol kann Sie besonders schläfrig machen.  
CategoriesSchmerzen

Codein-Tabletten gegen Reizhusten

Ein Reizhusten kann sehr lästig sein. Es ist ein trockener, anhaltender Husten. Er kann Ihnen nachts eine Menge Ärger bereiten, was zu einer gestörten Nachtruhe führt. Codein-Tabletten können Ihnen helfen, den Husten zu hemmen.

Was sind Codein-Tabletten und wie wirken sie?

Der Hals und die Lunge können beispielsweise durch eine Erkältung (ohne Schleim) oder eine verrauchte Umgebung gereizt werden. Das Gehirn gibt ein Signal zum Husten ab. Dies kann dazu führen, dass Sie einen trockenen, kitzeligen Husten haben. Sie können Codein-Tabletten verwenden, um anhaltenden Husten zu stoppen. Codein reduziert die Neigung zum Husten und hemmt so den Hustenreiz. Sie werden weniger husten und der anhaltende Reizhusten wird allmählich verschwinden. Lesen Sie immer die Packungsbeilage, um die richtige Dosierung zu finden.

Codein-Tabletten kaufen

Codein-Tabletten sind nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich. Daher können Sie diese nicht online bestellen. Alternativ können Sie sich für einen Hustensaft mit Codein entscheiden. Einige dieser Hustensäfte sind rezeptfrei in Apotheken und Drogerien erhältlich.

Wie wirksam ist Codein gegen Reizhusten?

Codein-Tabletten wirken nur bei einem trockenen, kitzeligen Husten effektiv. Nehmen Sie diese Tabletten nicht ein, wenn Sie einen phlegmatischen Husten haben. Ein Reizhusten ist notwendig, um den Schleim abzuhusten. Wenn Sie unter Reizhusten leiden, versuchen Sie zunächst, auslösende Faktoren (Rauchen, verrauchte Umgebung, Räuspern) zu reduzieren. Wenn der Husten nicht nachlässt, können Sie es mit Codein-Tabletten versuchen. Nehmen Sie dieses Arzneimittel so lange ein, wie Sie unter Reizhusten leiden. Nicht länger als 3 Tage. Wenn Sie nach 2 Wochen immer noch Husten haben, suchen Sie Ihren Arzt auf.  
Categoriesmit dem Rauchen aufhören

Champix Kosten – Medikament zur Raucherentwöhnung

Was kostet Champix?

Preis Champix Starterpackung 11 Tabletten 0,5 mg (1. Woche) 14 Tabletten 1 mg (2. Woche) € 100,45 Champix Folgepackung 1 mg 56 Tabletten € 149,45 Champix Folgepackung 0,5 mg 56 Tabletten € 171,15

Champix Starterpackung zur Raucherentwöhnung: Kosten

Champix ist ein Entzugsmedikament, das Ihnen hilft, mit dem Rauchen aufzuhören. Es reduziert die Entzugserscheinungen, die Sie bekommen können, wenn Sie mit dem Nikotin „aufhören“. Dieses Arzneimittel enthält Vareniclin, eine Substanz, die die Wirkung von Nikotin nachahmt. Champix stimuliert die Rezeptoren im Gehirn, die auf Nikotin reagieren. Auf diese Weise werden Sie weniger Nikotinentzugssymptome haben, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören. Sie beginnen die Behandlung mit einem Starterpaket. Tun Sie dies eine Woche, bevor Sie tatsächlich aufhören, damit sich dieses Arzneimittel in Ihrem Körper aufbauen kann. Ein Starterpaket kostet 100,45 €. Eine Behandlung dauert durchschnittlich 12 Wochen.

Schauen Sie auf die Einsparungen, nicht auf die Kosten

Eine Schachtel mit 20 Zigaretten kostet durchschnittlich 7,46 Euro. Wir berechnen es für Sie: – Sie rauchen 10 Zigaretten pro Tag → 113,45 Euro pro Monat → 1361,45 Euro pro Jahr – Sie rauchen 20 Zigaretten pro Tag → 226,91 Euro pro Monat → 2722,90 Euro pro Jahr – Sie rauchen 40 Zigaretten pro Tag → 453,82 Euro pro Monat → 5445,80 Euro pro Jahr Die Kosten für dieses Medikament werden daher viel niedriger sein und Sie werden auf lange Sicht eine Menge Geld sparen, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören.
CategoriesSexualität

Impotenz bei Männern ist ein häufiges Problem

Männer können unter Impotenz (Erektionsstörungen) leiden. Dies ist ein sehr unangenehmer Zustand, bei dem der Penis beim Geschlechtsverkehr nicht ausreichend (lange) hart wird. Das liegt daran, dass sich die Blutgefäße in den Wänden des Penis verengen und nicht genügend Blut durchfließen lassen. Impotenz tritt häufig bei jungen Männern auf. Impotenz wird oft durch Stress und andere psychische Faktoren verursacht. Zum Beispiel kann eine neue Liebesbeziehung Druck ausüben, aber auch ein sexuelles Trauma und Leistungsangst sind Übeltäter. Außerdem können einige Erkrankungen die Wahrscheinlichkeit einer erektilen Dysfunktion erhöhen: Diabetes, Bluthochdruck und zu viel Cholesterin. Alkohol und Drogen verschlimmern die Probleme. Neben jungen Männern leiden auch ältere Männer (50+) unter Erektionsproblemen. Dies ist auf das hohe Alter zurückzuführen. In den Niederlanden haben etwa 14 Prozent der Männer über 18 Jahren Erektionsprobleme. Forschungen von dänischen und französischen Ärzten zeigen nun, dass auch Ibuprofen bei langfristiger Einnahme Impotenz verursachen kann. Ibuprofen ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Mittel gegen Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Gicht, Arthritis, Gelenkentzündungen usw. Erhältlich in verschiedenen Dosierungen. Ibuprofen beeinflusst die Produktion von Testosteron. Junge Männer (im Alter von 18 bis 35 Jahren) produzieren bei einer Einnahme von 1200 mg Ibuprofen pro Tag (2 Einnahmen) bis zu einem Viertel weniger Testosteron. Die untersuchten Männer entwickelten nach 6 Wochen Hypogonadismus. Ein Mangel an Testosteron, verursacht durch die verminderte Funktion der Gonaden (Geschlechtsdrüsen). Normalerweise tritt dieser Zustand nur bei älteren Männern oder Kettenrauchern auf. Verringertes Testosteron führt zu Müdigkeit, einer Abnahme des Muskeltonus und Erektionsstörungen. Außerdem bewirkt Ibuprofen auch eine verminderte Freisetzung von Prostaglandin. Dies ist eine hormonähnliche Substanz, die die Blutgefäße des Penis während einer Erektion erweitert. Besteht ein Mangel an dieser Substanz, verengen sich die Blutgefäße und es kann daher weniger Blut durch die Schwellkörper fließen. Der Penis wird nicht hart genug, oder kann seine Härte nicht lange genug beibehalten. Das Testosteron nahm bei den Testpersonen vorübergehend ab. Die Forscher befürchten, dass die Folgen bei langfristiger Einnahme von Ibuprofen dauerhaft sein könnten. David Møbjerg Kristensen, ein Forscher an der Universität Kopenhagen, ist außerdem besorgt über die Fruchtbarkeit von Männern, die Ibuprofen über einen längeren Zeitraum verwenden. Es ist möglich, dass auch dies betroffen sein könnte. Seien Sie also äußerst vorsichtig bei der Langzeitanwendung von Ibuprofen und berücksichtigen Sie die möglichen zusätzlichen Risiken. Um Erektionsprobleme zu behandeln, sollten Sie zunächst versuchen, die auslösenden Faktoren (Stress, Leistungsangst, Beziehungsprobleme…) zu beseitigen. Wenn dies nicht ausreichend hilft, können Sie Ihren Arzt bitten, Medikamente zu verschreiben. Sie können zum Beispiel Caverject einnehmen, um die Blutgefäße des Penis während einer Erektion stärker zu öffnen. Bitte beachten Sie, dass dieses Medikament nur hilft, wenn Sie sexuell erregt sind. Lesen Sie die Packungsbeilage, bevor Sie dieses Medikament anwenden.  
CategoriesSTD

Chlamydien: Symptome und Behandlung

Was sind Chlamydien?

Chlamydien sind eine sexuell übertragbare Krankheit (STD – Sexually Transmitted Disease), die durch das Bakterium Chlamydia trachomatis verursacht wird. Dieses Bakterium nistet sich in den Schleimhäuten der Genitalien ein, was zu Entzündungen führen kann. Chlamydien sind hoch ansteckend. Da man die Krankheit haben kann, ohne sie zu bemerken, wird sie leicht verbreitet. Safer Sex ist also immer eine gute Idee, auch wenn Sie sich vollkommen gesund fühlen.

Was sind die Symptome von Chlamydien?

Nicht jeder, der Chlamydien hat, merkt etwas. Die Krankheit kann jedoch Symptome verursachen, die 1 bis 3 Wochen nach der Infektion auftreten können. Sobald die Diagnose Chlamydien gestellt wurde, ist es wichtig, Ihre Sexualpartner zu informieren, mit denen Sie ungeschützten Sex hatten. Sie können die Krankheit auch unbemerkt haben. Chlamydien haben eine Reihe von auffälligen Symptomen. Diese Symptome sind bei Männern und Frauen unterschiedlich.

Symptome von Chlamydien bei Männern

Bei Männern können Chlamydien einen Ausfluss aus der Harnröhre verursachen, besonders am Morgen. Dies kann mit einem schmerzhaften oder brennenden Gefühl beim Urinieren und Schmerzen im Hodensack einhergehen. Wenn sich die Chlamydien im Anus befinden, können sie Juckreiz verursachen. Schmerzen können auch beim Stuhlgang auftreten. Schließlich können auch Fiebersymptome auftreten. Eine unbehandelte Infektion mit Chlamydien kann bei Männern zu schwereren Symptomen führen, wie z. B. einer Entzündung der Prostata oder der Nebenhoden. Wenn sich die Nebenhoden entzünden, kommt es zu Schwellungen und starken Schmerzen. Letztendlich kann diese sexuell übertragbare Krankheit zu Unfruchtbarkeit führen.

Symptome von Chlamydien bei Frauen

Auch bei Frauen verursachen Chlamydien ein schmerzhaftes oder brennendes Gefühl beim Urinieren und verursachen einen erhöhten oder abnormalen Vaginalausfluss. Wie bei Männern ist auch bei Frauen Fieber ein mögliches Symptom dieser Erkrankung. Bei sexuellem Kontakt können Schmerzen und Blutverlust auftreten. Schmerzen im Unterbauch können auch auf Chlamydien hinweisen. Genau wie bei Männern können Chlamydien auch im Anus von Frauen vorkommen. Hier verursachen die Bakterien Juckreiz und Schmerzen bei der Defäkation. Wenn Sie Symptome von Chlamydien bemerken, ist es wichtig, schnell mit der Behandlung zu beginnen. Wenn Chlamydien nicht behandelt werden, kann die Krankheit zu einer Beckenentzündung, einer Eileiterschwangerschaft oder sogar Unfruchtbarkeit führen.

Was ist eine wirksame Chlamydien-Behandlung?

Chlamydien sind glücklicherweise mit Antibiotika behandelbar.

Zithromax

Zithromax ist ein Antibiotikum des bekannten Pharmaunternehmens Pfizer. Das Medikament wird häufig bei bakteriellen Infektionen eingesetzt, darunter auch bei sexuell übertragbaren Krankheiten wie Chlamydien und Gonorrhöe. Das Medikament ist als Tablette oder als Suspension erhältlich. Der aktive Wirkstoff ist Azithromycin. Diese Substanz hemmt das Wachstum von Bakterien. In den meisten Fällen dauert eine Zithromax-Behandlung zwischen einem Tag und fünf Tagen, wobei die Wirkung bereits nach wenigen Stunden einsetzt. Wenn die Symptome schnell verschwinden, ist es verlockend, das Medikament abzusetzen. Es ist jedoch wichtig, dass die Behandlung vollständig abgeschlossen wird, um alle verbleibenden Bakterien zu beseitigen. Während der Behandlung können Sie feststellen, dass Ihr Hör- und Sehvermögen vorübergehend beeinträchtigt ist. Auch Schlaflosigkeit, Schwindel und Kurzatmigkeit können auftreten. Obwohl diese Nebenwirkungen unangenehm sind, sind sie vorübergehend und Sie werden nicht dauerhaft unter ihnen leiden. In seltenen Fällen kann Zithromax einen Hautausschlag verursachen. Da dies auf eine Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff hinweisen kann, ist in diesen Fällen eine Rücksprache mit dem Arzt dringend zu empfehlen. Hinweis: Dieses Produkt sollte nicht verwendet werden, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Konsultieren Sie Ihren Arzt.

Azithromycin

Nach Ablauf des Pfizer-Patents für Zithromax durften auch andere Hersteller mit der Herstellung des Wirkstoffs Zithromax beginnen. Azithromycin ist die generische Version von Zithromax. Mit anderen Worten, es handelt sich um das gleiche Medikament, aber ohne Markennamen. Die Wirkung und Effektivität von Azithromycin sind daher in etwa die gleichen wie die von Zithromax. Die Dosierung kann jedoch unterschiedlich sein. Befolgen Sie die verordnete Behandlung sorgfältig und beenden Sie die Behandlung vollständig. Azithromycin ist sicher in der Anwendung. Nebenwirkungen sind selten und in den meisten Fällen harmlos. Das Medikament kann zu einer vorübergehenden Beeinträchtigung des Hörvermögens führen und kann Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit verursachen. Sie können auch Durchfall bekommen. In einigen Fällen kann ein Hautausschlag auftreten. Dies kann auf eine Überempfindlichkeit hinweisen und sollte mit Ihrem Arzt besprochen werden. Hinweis: Dieses Produkt sollte nicht verwendet werden, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Konsultieren Sie Ihren Arzt.

Doxycyclin

Doxycyclin ist ein weiteres Antibiotikum, das viele bakterielle Infektionen, einschließlich Chlamydien, bekämpfen kann. Doxycyclin ist in verschiedenen Formen erhältlich: als Tablette, als Schmelztablette oder als Kapsel. In manchen Fällen wird es von einer Krankenschwester oder einem Arzt per Injektion verabreicht. Doxycyclin ist in den folgenden Medikamenten enthalten: Doxy disp, Vibramycin, Doxycyclin und Efracea. Hinweis: Dieses Medikament sollte nicht verwendet werden, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Konsultieren Sie Ihren Arzt. Chlamydien sind eine schlimme Krankheit, die schlimme Folgen haben kann. Zum Glück ist sie leicht zu behandeln. Warten Sie aber nicht zu lange und handeln Sie sofort.  
CategoriesSexualität

Vorzeitiger Samenerguss: ärgerlich und frustrierend

Ein vorzeitiger Samenerguss ist nichts, worüber Männer gerne reden. Nicht in der Lage zu sein, eine Erektion zu bekommen, ist natürlich viel schlimmer (in diesem Fall ist oft kein oder kaum Sex möglich), aber zu früh zu kommen, ist das zweitgrößte männliche Problem im Sexualbereich. Die Männer, denen es regelmäßig passiert, schämen sich: Es sieht nicht wirklich männlich aus, wenn man anscheinend mit einem langen Liebesspiel nicht fertig wird und die Erektion bereits nach kurzer Zeit verschwindet. Für ihre Sexualpartner ist es auch sehr ärgerlich und frustrierend: Sie freuen sich auf ein langes Liebesspiel und fühlen sich wegen der vorzeitigen Ejakulation oft nicht wertgeschätzt. Einige Frauen denken auch, dass es an ihnen liegt und beginnen, an sich selbst und ihrer Attraktivität zu zweifeln. Beide Seiten können von Unsicherheit betroffen sein.

Vorzeitiger Samenerguss mit neuem Partner

Wenn Sie einen neuen (Sex-)Partner haben, ist es noch nicht so schlimm, wenn Sie mal zu früh kommen. Dabei spielt die Spannung eine wichtige Rolle. Sie kennen sich noch nicht so gut. Die andere Person erwartet etwas von Ihnen (oder Sie denken, dass sie etwas erwartet). Sie wollen sich auch im Bett beweisen, damit sie Sie als echten Mann sieht. Vielleicht ist die Aufregung auch größer als sonst, weil alles noch so neu ist. Sie kennen die Körper des anderen nicht oder noch nicht sehr gut. Auch Düfte spielen hier eine Rolle. Kurz gesagt: Verschiedene Facetten treiben Ihre Erregung in die Höhe, Hormone jagen durch Ihren Körper. Sie möchten sich gern beweisen. Das führt manchmal auch beim Sport zu weniger guten Ergebnissen, aber leider gilt das auch im Bett. Nun, und dann kann es passieren: Bevor Sie es merken, wird Ihr Körper es nicht mehr lange halten können und Sie kommen zu früh. Sehr ärgerlich, aber es besteht eine gute Chance, dass dies nur einmal oder höchstens ein paar Mal geschieht, insbesondere wenn Ihr Partner es versteht. Später werden Sie darüber lachen!

In einer langfristigen Beziehung zu früh kommen

Es wird jedoch ganz anders sein, wenn Ihnen dies regelmäßig mit der Person passiert, mit der Sie seit einiger Zeit zusammen sind. Ihre sexuelle Beziehung ist Teil einer Beziehung, und nicht nur irgendein Teil davon. Für viele Menschen ist Sex ein wichtiger Bestandteil der Intimität in einer Beziehung. Wenn der Sex nicht gut genug ist, für einen der Partner oder für beide, kann dies erhebliche Folgen für den Rest Ihrer Beziehung haben. Vor allem, wenn dieses Thema nicht wirklich diskutiert wird. Das ist wahrscheinlich bei einem großen Teil der Beziehungen der Fall und es kann sich daher recht schnell verschlimmern. Als Mann sind Sie extrem enttäuscht, wenn Sie nicht selbst entscheiden können, wann Sie kommen werden. Ihre Partnerin kann dann auch nicht mehr wissen, wie sie sich im Bett verhalten soll, was sie tun kann und was nicht. Für sie kann der Spaß irgendwann deutlich abnehmen. Auch weil sie vielleicht nicht in der Lage ist, ihren eigenen sexuellen Appetit zu bekommen, wenn der Spaß auf Ihrer Seite bereits physisch beendet ist.

Mögliche Lösungen

Natürlich ist es möglich und manchmal sogar ratsam, die Ursache untersuchen zu lassen.  Aber nicht jeder Mann findet es toll, mit dem Hausarzt und dann mit einem Spezialisten darüber zu sprechen. Medizinische Eingriffe (wenn möglich) werden wahrscheinlich auch Ihre Phantasie nicht ansprechen. Glücklicherweise gibt es andere Möglichkeiten, einen vorzeitigen Samenerguss zu verhindern oder zumindest die Chance zu verringern. Wir werden hier zwei Möglichkeiten davon diskutieren.

Betäubende Emla Creme

Emla hat eine Creme entwickelt, die eine lokale, leicht betäubende Wirkung hat. Diese Anästhesiesalbe wirkt, weil der Mann sie auf seine Eichel schmiert. Das macht ihn etwas weniger empfindlich gegenüber sexuellen Reizen, so dass es weniger Anlass gibt, zu früh zu kommen. Emla beinhaltet zwei anästhetische Substanzen, Lidocain und Prilocain, die beide auf unterschiedliche Weise zur leichten Betäubung beitragen. Dies verzögert daher den Samenerguss. Dies gibt dem Mann ein angenehmes Gefühl: Er hat wieder etwas Kontrolle über den Moment des Orgasmus. Untersuchungen zeigen auch, wie groß die Wirkung für ihre Partner ist: Die Zahl der Frauen mit einem Orgasmus steigt durch die Verwendung von Emla Creme enorm an. Möchten Sie die betäubende Creme von Emla verwenden? Beachten Sie, dass die Creme etwas Zeit zum Einarbeiten benötigt, etwa fünf bis zehn Minuten. Damit dieses Produkt seine Wirkung entfalten kann, wird empfohlen, dass Sie 15 Minuten lang keinen Sex haben. Es braucht also etwas Vorbereitung und Geduld, aber der Effekt ist es wert! Denn das Ergebnis ist längerer und sorgloser Sex und spätere Ejakulation.

Die hemmende Wirkung von Priligy Pillen

Priligy (Dapoxetin) ist ein Medikament, das zu den SSRI-Medikamenten gehört und die Wirkung von Serotonin hemmt. Serotonin sendet Signale an das Gehirn, um zu sagen, was getan werden muss, z.B. wann eine Ejakulation stattfinden soll. Wenn Priligy eine hemmende Wirkung auf Serotonin hat, bedeutet das automatisch auch den Samenerguss zu hemmen und damit zu verzögern. Das Signal dafür kommt einfach später. Der Mann kann länger Sex haben, so dass die Frau auch länger ihr Vergnügen genießen kann. Untersuchungen haben gezeigt, dass Priligy bei nicht weniger als zwei Dritteln der männlichen Anwender gut funktioniert. Sie können sogar bis zu dreimal länger Sex haben als ohne den Einsatz dieses Medikaments. Das sind gute Ergebnisse. Priligy ist in den Dosierungen zu 30mg und 60mg erhältlich. Da es sich um ein Medikament handelt, ist es natürlich ratsam, zuerst die leichtere Version zu verwenden. Vielleicht bringt dies bereits eine erhebliche Verbesserung. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie jederzeit auf die höhere Dosis von 60mg umschalten. Ein Nachteil von Priligy ist, dass Sie dieses Medikament ein bis drei Stunden im Voraus einnehmen müssen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Das bedeutet, dass weitere Sexmomente geplant werden müssen. Auf der einen Seite ist dies ein Nachteil, der jedoch ein längeres Sexvergnügen überwiegen lässt und einen frustrierenden vorzeitigen Samenerguss weniger wahrscheinlich macht.
Add to cart